Muehlichens AUF-Blog

25. August 2011

Kurz vor der Wahl in MV

Meine Direktkandidatur hat nicht geklappt, die nötige Unterschriften habe ich nicht sammeln können. Ein bisschen bin ich traurig, dass gerade Christen damit Probleme haben, ihr Christsein mit gesellschaftlicher Verantwortung zu verbinden. Sie denken, das hat miteinander nichts zu tun, ja könnte sie beflecken in der Ausübung ihres Glaubens. Man sollte eigentlich daran denken, dass die Passivität vieler Christen die Auswüchse des „Dritten Reiches“ mit möglich gemacht hat. Gruppen entschiedener Christen stand damals eine Masse passiver und teilweise naiv gläubiger Christen gegenüber.
Unter dem Aspekt, dass gerade jetzt die Weichen gestellt werden für eine Ethik nach dem Motto, „es ist Recht, was Dir gefällt“ mit dem gleichzeitigen Ausschluss von Verantwortung, brauchte es viele Menschen, die für die Erhaltung der traditionellen, die Gesellschaft tragenden Werte eintreten.
Trotzdem, dass ich nicht als Direktkandidat in Neubrandenburg antreten kann, so besteht ja die Landesliste, und deswegen bin ich noch am Verteilen der Wahlflyer…

Advertisements

2. April 2011

Neue Herausforderung: Direktkandidatur in Neubrandenburg

Matthias Mühlichen

Matthias Mühlichen, AUF-Direktkandidat 2011

Heute am 02. April wurde ich in Parchim vom Landesparteitag der AUF-Partei zum Direktkandidaten für den Wahlkreis Neubrandenburg I aufgestellt und einstimmig gewählt. Dies ist eine neue Herausforderung in einer Region des Landes, wo unsere Partei bisher noch nicht so sehr in Erscheinung getreten ist. Neben all den erforderlichen Formalitäten gilt es nun, Unterstützer zu finden, Unterstützungsunterschriften (Bereich Neubrandenburg I) zu sammeln, und Werbestrategien zu entwickeln. Mein besonderes Anliegen sind vor allem die sozialen Belange wie die Reform der Grundsicherung. Der Landtag muss herausgefordert werden, eine grundlegende Änderung beim Bund anzumahnen.
Pressemitteilung Nordkurier (Neubrandenburger Zeitung).

PS: Jeweils am Sonnabend, 30.April und 07. Mai 2011 bin ich an oder in der Kaufhalle Neustrelitzer Str., gleich an der Schwimmhalle, um Unterstützungsunterschriften zu sammeln. Wer kommt hin?

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.